Philosophie


Ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Hund, steht bei uns im Vordergrund.

Denn ein Hund muss nicht dominiert werden.

Unsere Hunde haben das Recht so behandelt zu werden wie auch wir behandelt werden möchten.
Als Individuum, das ein Anrecht hat uns seine Gefühle zu zeigen.
Denn nur wenn wir auf den Hund im einzelnen eingehen und ihm dabei helfen, mit seinen Gefühlen klar zu kommen, werden wir ein Team, was durch dick und dünn zusammen geht.

Hier werden weder Stachelhalsband, Würgehalsband, noch Leinenruck und andere sinnlose Erziehungshilfen eingesetzt. Es geht auch ohne, das sogar deutlich besser!

Der Hund hat es verdient.


(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken